Anglerverein Rostock-West e.V.

Hallo liebe Angelfreunde und Besucher,

 

sicherlich sind schon einige von euch auf die unschöne Meldung gestoßen die Seite sei nicht sicher oder eventuell gehackt worden.
Dem ist beides nicht der Fall es ist schlicht ein ganz nerviger Fehler... naja eher Versäumnis sage ich mal.

Eines vorab, falls jemand einmal darauf angesprochen wird sagt den Betroffenen bitte, sie möchten die Domain einmal überprüfen ob diese vorne mit https:// oder mit http:// beginnt. Denn der Fehler tritt nur bei https:// auf. Teilweise ist das im Browser auch bereits als "favorisiert" hinterlegt...

Gültige und funktionierende Domains:

Diejenigen, welche es etwas genauer haben möchten sollen natürlich nicht ausgeschlossen werden. Ich versuche es dennoch so zu schreiben, dass es für alle und nicht nur "Computerfritzen" verständlich ist.

Der Grund der Anzeige kommt aus der Weiterleitung einer der insgesamt drei Domains (angelninrostock.de) mit sowie ohne Zertifikat bzw. den beiden Protokollenhttp und https. Das Hosting der Seite läuft auf einem Server, welcher mittels Plesk verwaltet wird, wie es beim Hosting sehr oft der Fall ist allein aus sicht der Verwaltungsmöglichkeiten und aus Kostengründen. Leider haben die Herrschaften von Plesk scheinbar verdüst oder schlicht nicht daran gedacht, dass die aktuellen Browser (sicherlich auch der Datenschutzgrunverordnung geschuldet) das https-Protokoll dem http gegenüber bevorzugen und sehr intensiv auf die Zertifikate achten und Mahnungen von unsicheren Seiten ausgeben was sicherlich auch sehr nützlich und sinnvoll ist, jedoch bei uns dadurch diesen Nebeneffekt der Falschanzeige hervorbringt. Nun ist es jedenfalls so dass es problemlos möglich ist eine Weiterleitung in Plesk auf eine andere Domain einzurichten. So, wie man es im Sinne von Domainwechseln im Zuge der Suchmaschinenoptimierung machen sollte (Redirect 301 permanent verschoben). Leider wurde aber die Möglichkeit vergessen diese Weiterleitung auch bei gesicherten Verbindungen mit dem https-Protokoll zu machen. Das vorhandene Zertifikat wird im Falle einer Weiterleitung einfach nicht berücksichtigt als ob es nicht da wäre und somit önnen die Browser und crawler dieses auch nicht finden und es wird diese Fehlerseite angezeigt.

Sicherlich habe ich die Möglichkeit einen Parallelbetrib zu fahren bzw. die betroffene Domain einfach auf das gleiche Verzeichnis auf dem Server zeigen zu lassen. Das dumme daran ist nur, dass google in diesem Fall die Seite als zwei seiten erkennt. Das kann zu Abstrafungen im Ranking führen,was wir nicht wollen. Zudem benötige ich für den Domainänderungsantrag bei google eine besagte 301 Weiterleitung. Also muss ich zumindest zeitweilig da durch. Ich habe verschiedenste Wee ausprobiert aber leider st nur dieser Seitens google gängig.

Zukünftig wird diese Problematik vergessen sein jetzt ist sie jedoch leider temporär da und wir müssen leider damit leben. Ich bleibe jedenfalls mit Hochdruck an dem Thema dran. Sofern die oben aufgelisteten Domains verwendet werden gibt es auch kein Problem :)